Nobody is perfect... auch ich zähle mich dazu.

   
  

Im Internet ist es Mode geworden mit Schmähkritiken gegen Ärzte und Zahnärzte aufzuwarten. Die Schreiber sind meistens Leute, die den Sinn einer Behandlung oftmals nicht erkennen. So ist z.B. bei einer Ausleitungstherapie damit zu rechnen, daß Reaktionen erfolgen, mit denen man als Patient nicht rechnet, obwohl - für mich gesprochen - vorher in ausführlichen Gesprächen, auf die möglichen körperlichen Erscheinungen detailliert hingewiesen wird. Leider werden diese Warnhinweise häufig nicht ernst genommen. So kommt es hier und da schon einmal vor, daß ein Patient meint "falsch" behandelt worden zu sein. Diese Probleme lassen sich in aller Regel sehr schnell beheben, wenn ich als Behandler umgehend davon Kenntnis erhalte. Schlecht ist es aber, wenn dann der Patient meint einen anderen Therapeuten aufsuchen zu müssen, um von dort "Heil" zu erfahren. Dies geht ebenfalls in der Regel einen falschen Weg, jedenfalls nicht den Weg der anvisierten positiven Gesundheitsänderung. Denn oftmals sind die dann aufgesuchten Therapeuten mit den naturheilkundlichen Gegebenheiten einer Behandlung nicht geübt und haben nicht das entsprechende Hintergrundwissen.

Ich betreibe seit 1974 meine Praxis mit der Ausrichtung auf die Naturheilkunde und darf sicherlich davon sprechen, erfahren zu sein. Doch trotz aller Erfahrenheit kann es durchaus sein, daß es vorkommen kann, daß ein Patient mit meiner Arbeit nicht zufrieden ist. Dazu stehe ich und kann auch solchen Patienten immer nur sagen, daß ich mein volles Wissen für jeden Einzelnen einsetze. Wunderheiler bin ich nicht.

Leider kommen Reklamationen, wenn es sie denn mal gibt, in über 90% der Fälle erst nach Rechnungsstellung, da viele Leistungen aus dem Bereich der Naturheilkunde weder von den gesetzlichen, noch von den privaten Krankenkassen gezahlt werden. Aber auch auf diesen Punkt werden alle meine Patienten vor der Behandlung hingewiesen.

Auch in meiner Praxis ist es auch schon vorgekommen, daß zahntechnische Arbeiten zu Bruch gegangen sind, was durchaus passieren kann. In solchen Fällen habe ich in nunmehr über 40 jähriger Praxis anstandslos und ohne Diskussion den Fehler (bis hin zur Neuanfertigung) auf meine Kosten ersetzt.

Man sollte daher versuchen, bevor man sich zu einer meist unsachlichen Schmähkritik hinreißen lässt, das Gespräch suchen und sich nocheinmal alle Sachverhalte erklären lassen.

 
background
Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos hier: Datenschutzerklärung OK