shim shim shim shim shim
Ecke Oben links Schatten oben Schatten oben Schatten oben Ecke Oben rechts
Schatten links shim shim shim Schatten links
shim shim
shim
Werner Becker
shim
Prof. Prof. h.c.
Dr. med. dent.
Tätigkeitsschwerpunkte:
naturheilkundliche Zahnmedizin
ganzheitliche Kieferorthopädie
shim
Werner Becker
shim shim shim

Niehler Damm 275
50735 Köln-Niehl

Tel.: 0221-20046864
Fax: 0221-9711255

Wichtiger Hinweis!

Scheuen Sie sich nicht, mit meiner Praxis und mir Kontakt aufzunehmen, viele Publikationen stören vielleicht, halten uns aber nicht davon ab, jeden Patienten mit seinen persönlichen Problemen ausführlich zu umsorgen.

Mein therapeutisches Netzwerk >>

BNZ  -  Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V.

GKO -Gesellschaft für Ganzheitliche Kieferorthopädie

Valplast - flexibles Prothesenmaterial aus Nylon. Johannes Weithas KG

Zirkon -  metallfreies Kronen-,  Brücken- und "Modellgußmaterial". DeguDent GmbH

Partner-Zahnarzt der BKK-advita

...und natürlich auch die Kölner Karnevalsgesellschaft

Fidele Burggrafen von 1927 e.V.

shim shim

Methoden

Praxisbesonderheiten in Diagnostik und Therapie | Unterschiedliche Sichtweisen in der Medizin/Naturheilkunde | Metallfreie Zahnsanierungen aus Zirkon ( Kronen, Brücken, Prothesen) | Verwendung Hypoallergener Kunststoffe | Valplast Flexibel, grazil und unzerbrechlich | Die Amalgambelastung | Die Amalgam-Sanierung | Die Darmsanierung | Ganzheitliche Kieferorthopädie | Die Bionatortherapie | Die Magnetfeldtherapie | Die Crozattherapie | Die zahnärztliche Ausleitungstherapie | Zudem verstehe ich mich in der Behandlung mit folgenden Verfahren: | Bioresonanzverfahren | Biotensor-Testungen | Dunkelfeld-Diagnostik nach Prof. Dr. Enderlein und Therapie mit Sanumpräparaten | Nahrungsmitteltests | Materialanalysen | Matrixregenerationsverfahren | Ozontherapien | Speicheltests auf Materialverträglichkeiten |

   

Praxisbesonderheiten in Diagnostik und Therapie

Sie erhalten hier einen Einblick in die Schwerpunkte meiner Behandlungsmethoden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in meinen Patienteninformationen die in Zusammenarbeit mit dem BNZ entstanden sind. Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zu Verfügung. Fragen zu den Patienteninformationsblättern gibt Ihnen gerne der Bundesverband der naturheilkundlich tätigen Zahnärzte in Deutschland e.V. (info@bnz.de) oder dessen home page : www.bnz.de

 
 
   

Unterschiedliche Sichtweisen in der Medizin/Naturheilkunde

 

Schulmedizin                                          Naturheilkunde

                                wollen                             

                             Gesundheit                         

                                    l                                  

sieht       Krankheit        sieht

                                    l

behandelt      Symptom         sieht

                                    l

                               Ursache        behandelt

 

Mit dieser Grafik werden die unterschiedlichen Sichtweisen klar. Auf dem Weg vom Symtom zur Ursache ist bei der Schulmedizin der Bruch, der den Weg  zur Ursachenfindung versperrt und dementsprechend eine Behandlung unmöglich macht, deren Ziel die Gesundung ist und nicht die Verdrängung einer Krankheit bis zum nächsten Aufflammen.

 
 
   

Metallfreie Zahnsanierungen aus Zirkon ( Kronen, Brücken, Prothesen)

In meiner Praxis bin ich mit neuester CAD/CAM Technik ausgerüstet. Ich habe eine Zirkon-Fräsanlage mit der Kronen und Brücken aus dem vollen Material herausgefräst werden und in einem 6-stündigen Sinthervorgang bei 1400 Grad Celsius vergütet werden. Danach werden die präzision-paßgenauen Formstücke mit Keramikmassen in einem weiteren Veredelungsprozeß zu naturidentischen Zahnformen aufgebaut und sind nach einem weiteren Brennprozeß für die Eingliederung in den Mund fertiggestellt. Farbe und Form der künstlichen Zähne werden in direkter Kommunikation zwischen Patient, Zahnarzt und Zahntechniker-Meister abgesprochen und sofort umgesetzt. Das Labor ist im gleichen Haus wie die Praxis.

Solche Computer gesteuerten Fräß-Anlagen werden in aller Regel von größeren Dental-Laboratorien betrieben. Ich habe mich zur Anschaffung deshalb entschlossen, um durch die Nähe zum Patienten auf alle seine Wünsche unmittelbar eingehen zu können.

So sind wir als Praxisteam in der Lage, wenn es "einmal ganz pressieren sollte", von einem auf den anderen Tag eine Zirkon-Brücke in höchster Qualität herstellen zu können.

Zirkon ist in meinen Tests (Speichelteste) statistisch das am besten verträgliche Material.

 

 
 
   

Verwendung Hypoallergener Kunststoffe

Sowohl im konservierenden Bereich wie auch in der Prothetik verzichte ich auf allergisierende Bestandteile in Kunststoffen.

So werden überwiegend Kunststoffe verwendet, die MMA-frei und Bisphenol-A-frei sind. Beide Kunststoffe haben negative Auswirkungen auf das Hormonsystem des Menschen. Leider sind diese chemischen Gifte immer noch in vielen zahnärztlichen Kunstoffen zu finden.

Bei Verwendung dieser speziellen Werkstoffe ist in der Regel der preislich enge Rahmen der Krankenkassen nicht einzuhalten, es muß dann mit Mehrkosten gerechnet werden (die aber vorher bekannt gegeben werden.) 

Es gibt in jedem Fall Lösungsmöglichkeiten.

 
 
   

Valplast Flexibel, grazil und unzerbrechlich

Valplast ist ein fexibles Prothesenmaterial aus biokompatiblem, thermoplastischem Nylon und bietet hervorragende Material- und Trage-Eigenschaften - bei gleichzeitig unübertroffener Ästhetik:

Flexibilität :

Valplast ist flexibel und absolut bruchstabil. Gleichzeitig ermöglicht das Material eine äußerst filigrane Gestaltung der Arbeit und ist daher signifikant leichter als herkömmliche Kunststoffprothesen. Für den Patienten ist ein nie gekannter Tragekomfort das Ergebnis.

Ästhetik:

Valplast überzeugt durch seine überlegene Optik: Die Transluzenz von Valplast bewirkt, daß die natürliche Zahnfleischfarbe der Kieferschleimhaut durchscheint. Es gibt keine Metallklammern, die das harmonische Gesamtbild stören, Gründe, die einem als Patient ein großes Maß an Selbstvertrauen zurückgeben.

Optimal für Allergiepatienten:

Valplast ist extrem gewebefreundlich, da es keinerlei Methylmetacrylat und daher kein MMA-Restmonomer enthält und Benzoylperoxid frei ist. Es ist deshalb die ideale Alternative für Kunststoffallergiker. Die Eluat-Analyse der Uni München (einsehbar unter www.weithas.de) gibt Ihnen dabei die umfassende Sicherheit, mit Valplast ein optimal verträgliches Material zur Verfügung zu haben und tragen zu können. Daher gehört es zum Standart meiner ganzheitlich, naturheilkundlichen Zahnheilkunde im Bereich der Prothetik.

Zuverlässigkeit:

Als Patient können Sie sich auf Valplast verlassen. Millionen von Prothesenträgern haben die Beständigkeit von Valplast bewiesen. Das Material absorbiert keine Gerüche und ist plaque-unempfindlich. Es kommt zu keinen Verfärbungen. Seine hervorragenden Materialeigenschaften vermeiden eine unnötige Belastung von Restzähnen (bei Teilprothesen) und der  Knochensubstanz (auch bei Vollprothesen). Valplast ist nach der CE-Norm als Medizinprodukt der Klasse 2a zertifiziert und erfüllt auch die strengen Normen der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA.

Indikationen:

Die Vielseitigkeit des Valplast-Materials ermöglicht den optimalen Einsatz in einem breitgefächerten Indikationsspektrum:

Teilprothesen als hochwertige Alternative zum Modellguß.

Interims- und Immediatversorgung.

provisorischer Einzelzahnersatz.

Langzeitprovisorien.

Aufbißschienen.

Zahnfleischmasken.

Kinderprothesen.

 

Problemlos unterfütterbar:

Prothesen aus Valplast können ohne Probleme erweitert und auch unterfüttert werden, so z.B. mit Kaltpolymerisat, weichbleibendem Silikon oder natürlich mit Valplast. Ein Aktivieren der Klammern ist jederzeit problemlos möglich. Da die Valplast-Prothese unzerbrechlich ist, entfallen mögliche Reparaturen, die sonst meist teuer sind.

 
 
   

Die Amalgambelastung

Warum naturheilkundlich tätige Zahnärzte auf Amalgam verzichten **ps_medium1**

 
 
   

Die Amalgam-Sanierung

Wie man die Belastung feststellen kann und Wege der Sanierung. **ps_medium25**

 
 
   

Die Darmsanierung

Warum kranke Zähne zu Darmstörungen führen können. Wie Sie Ihren Darm wieder fit machen.
**ps_medium26**

 
 
   

Ganzheitliche Kieferorthopädie

- Kinderbehandlungen > alle Kassen
- Erwachsenenbehandlung

 
 
   

Die Bionatortherapie

Der Bionator in der ganzheitlichen Kieferorthopädie und seine Wirkungsmöglichkeiten. **ps_medium27**

Die Bionatortherapie ist eine an Universitäten gelehrte und von den Krankenkassen anerkannte  Methode in der Kieferorthopädie. Die immer wieder von anderen Kollegen gegebene Information : "BionatorTherapie ist reine Privat- und keine Kassenleistung", ist definitiv falsch. Abrechnung für Patienten bis zum 18.ten Lj ist damit mit den Krankenkassen möglich.(bei der BKK-advita bis zum 25.Lj). 

 
 
   

Die Magnetfeldtherapie

Wie Magnetfelder Heilungsprozesse beschleunigen. **ps_medium28**

 
 
   

Die Crozattherapie

Für die Crozat - Therapie gelten die gleichen kassenrechtlichen Bestimmungen, wie für die Bionator - Therapie.

 
 
   

Die zahnärztliche Ausleitungstherapie

Entgiftungsverfahren zur Ausleitung von Amalgam-, Metall-, und Schadstoff-Belastungen. **ps_medium29**

 
 
   

Zudem verstehe ich mich in der Behandlung mit folgenden Verfahren:

 
 
   

Bioresonanzverfahren

 
 
   

Biotensor-Testungen

 
 
   

Dunkelfeld-Diagnostik nach Prof. Dr. Enderlein und Therapie mit Sanumpräparaten

 
 
   

Nahrungsmitteltests

 
 
   

Materialanalysen

 
 
   

Matrixregenerationsverfahren

 
 
   

Ozontherapien

 
 
   

Speicheltests auf Materialverträglichkeiten

 
 
Impressum | Datenschutz | Sitemap | www.heilpraktikerfinder.de | www.portasanitas.de | login


Prof. Prof. h.c. Dr. med. dent. Werner Becker
Niehler Damm 275, 50735 Köln-Niehl
Telefon:
Fax: Telefax: +49 (0) 221 97 11 255
E-Mail: aet
http://www.prof-becker-koeln.de/Methoden-41.html
shim shim
shim shim shim shim shim
Schatten links Schatten Schatten Schatten Schatten rechts